Visuelle Analyse der modernen Welt

Wie das Wort "Tee" in die verschiedenen Sprachen kam

Die Reise des Tees um die Welt begann in China: Im dialektreichen Chinesisch gibt es zwei Arten, das Wort "Tee" auszusprechen, die sich beide auf unterschiedlichen Wegen in fast allen Sprachen der Welt durchgesetzt haben (mit einigen Ausnahmen).

  1. Die nordchinesischen Dialekte zeichnen sich durch die Form "cha". Sie kam zu Fuß" über Zentralasien entlang der Großen Seidenstraße in den Westen und wandelte sich schließlich in "chay" Der Begriff wurde von hier aus unverändert ins Türkische und Russische sowie ins Hindi und Urdu übernommen, mit einigen Änderungen ins Arabische (shay) und Suaheli (chai)Die japanische (ocha) und die koreanische (cha) Form sind ebenfalls aus dem Chinesischen entlehnt, aber das war wahrscheinlich, bevor der persische Tee überhaupt bekannt war.
  2. In Süd-Ming (der Küstenprovinz von China - Fujian) wird "Tee" wie folgt ausgesprochen "te". Dank der holländischen Händler, die Tee aus China auf dem Seeweg nach Europa brachten, gelangte der Begriff ins Englische (Tee)Italienisch (té) Die gleiche Form wird in Singhalesisch (Sri Lanka), Javanisch (Indonesien) und Maori (Neuseeland) verwendet.

Interessanterweise trieben auch andere Europäer - die Portugiesen - Handel mit Macau, wo der Tee "chá". deshalb ist Portugal auf der Karte rosa statt blau markiert.

Natürlich gibt es Ausnahmen von der Regel, und diese betreffen oft die Sprachen der Länder, in denen Tee nicht importiert werden musste, wie z. B. Myanmar (Birma). Unter den europäischen Sprachen sind Polnisch und Litauisch zu erwähnen, wo die Etymologie des Wortes "Tee" andere Wurzeln hat.

Lesen Sie auch:  Профессиональные праздники
Teilen Sie
Senden Sie
Cool
Beliebt

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Adresse wird nicht veröffentlicht

Adblock
Detektor